Feste im Jahreskreis

Gemeinsam folgen wir dem Rhytmus der Natur.

 

 

Das Natur durchläuft verschiedene Qualitäten:

Geburt, Wachstum, Blüte, Reife, Überfluß, Loslassen, Absterben, Tod.

Jedes Jahr aufs Neue.

 

 

Wir Menschen sind Bestandteil der Natur, reagieren auf die Natur und haben diese Qualitäten auch in uns.

Wenn wir die Qualität des Jahres bewusst wahrnehmen, im Außen und im Innen, können wir die Kräfte der Natur für unser eigenes Wohlbefinden nützen.

Dadurch bekommt das Leben eine dynamische Stabilität. Es gibt Zeiten zum wachsen, zum feiern und zum loslassen.

Wenn ich lerne die verschiedenen Qualitäten wert zu schätzen, kann ich besser mit der stetigen Veränderung umgehen.

 

Diese Momente des Jahres gemeinsam zu feiern ist wunderschön.

Es sind Feste der Verbindung und der Dankbarkeit an Mutter Natur.

 

Es gibt 8 Feste im Jahr, die wir feiern um die Prozesse in der Natur und die persönliche Entwicklung zu synchronisieren.

Nähere Infos findest du bei Termine

 

 

Feste im Winter: Wintersonnenwende und Imbolc

Der Winter lädt ein in sich zu kehren, alte, überflüssige Dinge loszulassen und die eigene Mitte aufzusuchen.

Alle Energie sitzt nun in der Erde, tief verborgen und arbeitet schon eifrig am Nährboden für den folgenden Frühling. Ein idealer Moment das alte Jahr *sein* zu lassen, das innere Licht zu fühlen, das einen auch in tiester Dunkelheit leitet, und einen ruhigen, frischen Start für ein neues Jahr zu machen.

 

 

Feste im Frühling: Frühlingsbeginn - Tagundnachtgleiche - Ostara

Wir erwecken das Leben in und um uns herum zur Tagundnachtgleiche.

Ein schöner Moment sich der 4 Elemente bewusst zu werden und die Kraft des rituellen Raumes zu erfahren.

Nun ist ein perfekter Zeitpunkt der eigenen Kreativität und Schöpfungskraft freien Lauf zu lassen. 

 

Mitsommer - Sommersonnenwende 

Mittlerweile blüht und grünt es überall; alles lebt. Die Tage sind jetzt lang und reich an Möglichkeiten. Du kannst jetzt leicht in den Strom des Lebens eintauchen, und schaun, wo er dich hinführt.
Dieses Fest steht im Zeichen der Sonne, die mit ihrer Kraft und Wärme überall hinstrahlt.
Es ist ein guter Zeitpunkt sich selbst ganz klar zu positionieren und Herzensprojekte umzusetzen.
Bei unserem Fest werden wir in Verbindung mit der Natur unsere eigenen Kräfte und Qualitäten sichtbar machen und feiern.
Beim Lagerfeuer werden wir singen, bewegen und Geschichten hören. Abschließend gibt es Oneness-Deeksha-Blessing.
  Am Ende des Festes gibt es ein Buffet.

Wir feiern am 21.6. von 17.30 - 20.30

 

 

 

 

  Herbst Tag und Nachtgleiche:

 

Während die Natur noch reichlich Früchte und Ernte gibt bewegt sich der Zyklus wieder in die dunkle Seite des Jahres: die Tage werden kürzer und die Sonnenstrahlen schwächer.
Gleichzeitig herrscht ein innerlicher und äußerlicher Reichtum. Innerlich durch das im Sommer erlebte: Freude, Liebe, Glück, und äußerlich durch die Fülle an Essen und Dingen, die das Land gibt. Es ist schön all diese Energie bewusst anzunehmen. Dann kann man bewusst "Danke" sagen, für all das, was uns geschenkt wurde.

 

Wir feiern dieses schöne Fest am 21.9. am Moosbacherhof

siehe Termine

 

SAMHAIN

Samhain – Halloween – Alle(r)heiligen

 

Dies ist eine magische Zeit.

Den Kelten zufolge öffnet sich nun der Schleier zur “anderen Welt”.

Ein guter Moment sich mit den Generationen vor dir auseinander zu setzen, sich mit den Ahnen zu versöhnen und ihren Segen zu erfahren.

 

An diesem schönen Jahreskreisfest werden wir wieder singen, Geschichten hören und miteinander lachen. Wir machen ein Ritual, in dem wir altes Familienkarma loslassen und die Kraft unserer Ahnen wieder annehmen. Samhein ist ein weiteres Ernte-Dankfest an dem wir alle Geschenke, die uns das Leben gibt, erkennen und annehmen.

 

Wir feiern Samhain am Mi, 31.10.2012 von 15.00 - 17.30 im Lebenskreis Raum, Blumauergasse 24, 1020 Wien.

Beitrag: 5€ Raum + 10€ bzw. Energieausgleich/Tausch

Anmeldung: veronika@deinevergessenekraft.com

www.deinevergessenekraft.com