Über mich

Veronika Kiffmann, BSc MSc

geboren am 21.10.1982 in Wien

  Rufname: Nika

Mutter von einem Sohn und einer verstorbenen Tochter.

 

Studium:

BSc und MSc Psychologie, Universität Groningen, Niederlande.

Minor Gender Studies, Universität Wien, Österreich.

Musiktherapie in Ausbildung

 

Berufsausbildung:
Psycho-energetische Therapeutin,
Groningen, Niederlande (3-jährig).

Inhalt: NLP, Chakra Psychologie, Bioenergetica, Rückführungen, Verarbeitung der Geburt, Voice Dialogue, Innere Kind Arbeit, Aura-arbeit, Intuitives Training, Schamanische Techniken, Aufstellungsarbeit, Prozessbegleitung, Heilende Reise nach Brandon Bays, Prebirth-Awakening-Matrix, Traumarbeit.

 

Berufserfahrung:

jahrelange Tätigkeit im sozial-pädagogischen Bereich mit Kindern und Jugendlichen

Seit 2010 psycho-energetische Praxis: individuelle Begleitung, Heilsame Stimme Kurse, Mantra Singen und andere Kurse

 

Erwachens-Prozess beim Deepening im April 2013, Oneness University, Indien.

 

 

Ausbildungen bei Han Ko Bricknese (Star Hawk Dreamer):

Usui Reiki und Rainbow Reiki, Chakraheilung, Kontakt mit Göttern und Göttinnen, Kontakt und Heilung mit Schutzengeln, Keltische, Germanische und Indianische Heilungstechniken, energetische Reinigung von Gebäuden und Plätzen, Verbindung eines Ortes mit einer höheren Energie.

 

Weiterführende Kurse und Ausbildungen:

Oneness-Deeksha-Geberin, Shiatsu, Kontakt mit Naturwesen, Prana Healing, Shamanic Voice, 2-Punkt-Methode, Ayahuasca-Zeremonien.

 

Mein Weg:

Ich war ein hoch sensibles Kind, dass es allen Recht machen wollte. Ich wollte Harmonie um jeden Preis, und dass sich alle lieb haben.

In meiner Pubertät ist viel in mir aufgebrochen: ich war wütend auf diese Welt, und auf die Menschen, die verantwortungslos handeln.

Ich habe aber recht schnell erkannt, dass ich die Welt nicht durch Anklagen heilen kann. Heilung beginnt bei mir selbst. Frieden beginnt im eigenen Herzen.
Und ich hatte eine tiefe Sehnsucht (wieder) heil zu werden. Und ein großes Verlangen danach (wieder) meine Selbst-Liebe zu finden.

Auf dieser Suche nach meinem wahren Selbst, habe ich mich immer wieder auf neue meinen Ängsten gestellt, und meinen inneren Dämonen - so gut es ging.

Ich bin voller Dankbarkeit für meinen Weg, den Menschen, denen ich begegnet bin und den Erfahrungen die ich machen durfte.

Die Ausbildung zur psycho-energetischen Therapeutin hat mir geholfen mich endlich "zuhause" zu fühlen, in mir selbst, hat mir alle Werkzeuge gegeben um mich orientieren zu können. Da habe ich erfahren wer ich im Wesen bin, und was MEINE Wahrheit ist.

Ich bin tief verbunden mit Mutter Erde. Ich ehre ihre Jahreszeiten, ich erfahre ihre bedingungslose Liebe, und ich danke ihr für diesen Körper und dieses Zuhause.

 

Als ich 31 war starb meine Tochter, nach 41 Schwangerschaftswochen, kurz vor der Geburt. Das hat mir den Boden unter den Füßen weggezogen, es hat mich zerbrochen. Der Schmerz den ihr Tod in mir ausgelöst hat ist nicht in Worte zu fassen, er lässt sich nicht einmal in seiner Gesamtheit erfassen...

Mit all meinem therapeutischen und spirituellem Hintergrund wusste ich, dass dieser Puzzlestein zum Leben dazugehört. Ich wusste, dass weder Gott noch Mutter Erde mich bestrafen wollten. Ich wusste das mich dieses (schreckliche) Ereignis auf lange Sicht bereichern und beschenken würde. Das nimmt nicht weg, dass es wohl das schwierigste war, was ich in diesem Leben erfahren habe.

Im Nachhinein sehe ich, dass die Trauer um meine Tochter mir noch einmal in aller Klarheit und Kompromißlosigkeit die "dunkle" Seite des Mensch-Seins gezeigt hat. Negative Gefühle, Neid, Eifersucht, Zorn, daran fest halten wollen, nicht loslassen wollen... 

Heute kann ich sagen, dass es mir einen Schatz an Erfahrungen gebracht hat. Auch wenn ich sie vermisse.

Ich habe ein tiefes Verständnis erworben, für den Sog der "dunklen Seite", der Angst vorm Heilen.

 

Aber ich weiß, dass ich heilen darf, und weiterhin heilen werde.

 

Ich bin hier um das Leid, das da ist, zu sehen, und "sein zu lassen" ohne es zu nähren. 

 

Ich bin hier um diese Welt friedvoll, liebevoll, lichtvoll mit zu gestalten.

 

Ich bin hier um mich und alle die es hören wollen, daran zu erinnern, dass wir freie Seelen sind und jeden Moment aufs neue unsere Realität wählen können.

 

AHO.